Andreas Rodriguez Rivera
Home | Verwurzelung | Reise Reise | Empfehlungen | Fototermin | Postamt | Verwaltung

Verwurzelung

Ich bin beeindruckt! Hier soll beleuchtet werden, welche Lokalitäten mich geprägt haben. Auch wenn ich mittlerweile nicht mehr in meiner Heimat lebe, so hat sie doch einen bleibenden Eindruck auf mich hinterlassen. Und es gibt so einiges über meine Wurzeln zu erzählen. Selbst das kleine Etwas, das ich über diese Orte weiß, macht es mir schwer, hier eine Zusammenfassung zu liefern, die deren Bedeutsamkeit gerecht wird. Aber ich werde mein Bestes geben.
Auch wenn dieser gesamte Webauftritt als Darstellung meiner Person dienen soll, so macht es doch Sinn, meinen kleinen prosaischen Lebenslauf zu integrieren. Keine Angst, es handelt sich nicht um einen Lebenslauf für eine Bewerbung, sondern um etwas viel persönlicheres: Gschischdn ausm Lähm eines Sachsn innor groussn waidn Weld ebm.

Leipzig

auch bekannt als LE-Town oder einfach LE

Alte Waage Meine Heimat ist Leipzig, Sachsen, Deutschland und zwar in dieser Reihenfolge. Ein paar Impressionen meiner Stadt habe ich einmal zusammengetragen. LE bei Google-Maps habe ich auch noch zu bieten. Die alten Handels- und Universitätsstadt an der Pleiße ist auch durch das Verlagswesen und ihre Baumwollverarbeitungsindustrie bekannt geworden. Außerdem war sie über Jahrhunderte der Knotenpunkt für den europäischen Rauchwarenhandel. Während des kalten Krieges war sie Dreh- und Angelpunkt des Ost-Westhandels.
Nachdem im Juni 1953 auch in Leipzig DDR-Bürger gegen erhöhte Normen protestierten und sowjetisches Militär die Kontrolle zurückerlangte, regte sich Ende der 1980er Jahre neuerlicher Widerstand gegen die DDR-Obrigkeit. Was als Friedensgebete in der Nikolaikirche begann, trieb die Leipziger im Herbst 1989 zu Tausenden auf die Straße. Schließlich trug dieser Protest dazu bei, dass die DDR ihr 40-jähriges Jubiläum um nicht einmal ein Jahr überlebte.

Das Mehringhaus Die Wiedervereinigung brachte der Stadt neben den wiedergewonnenen Freiheiten einen beispiellosen Niedergang der lokalen Industrie und des Gewerbes. Auch hatten 40 Jahre real exisitierender Sozialismus und Mangelwirtschaft sowie Umweltverschmutzung eine marode Stadt hinterlassen.
Der Aufbau Ost trug einiges dazu bei Leipzig wieder ein würdiges Antlitz zu verleihen. Der Fokus der Wirtschaft wurde von der Industrie zum Gewerbe verschoben. Erst zur Jahrtausendwende wurde die Ansiedelung von Industrieunternehmen wieder verstärkt betrieben. Doch noch immer kämpft Leipzig mit einer hohen Erwerbslosenquote.
Leipzig war aber schon immer ein Hort der Kultur und der Kreativität. So auch heute: Es bietet ein umfangreiches Nachtleben und Kulturangebot. Die fortwährende Hochschultradition ist hierbei ein bedeutender Antrieb.

Neugierig geworden auf diese spannende Stadt? Das habe ich auch nicht anders erwartet. Leipzig ist nicht nur eine Reise sondern ein Leben wert. Auf Wikipedia ist Leipzig mit einem featured Artikel vertreten, der noch viel tiefergehende Informationen bietet.
Dass mit LE tatsächlich Leinfelden-Echterdingen gemeint sein könnte, ist im Übrigen ein hartnäckiges Gerücht.

Sachsen

Barbarine Da ein Großteil meiner Familie in Sachsen zu Hause ist, fühle ich mich mit diesem Flecken Erde ebenfalls besonders verbunden. In meiner Jugend sind wir oft in der Sächsischen Schweiz Wandern gewesen. Vor allem im Herbst lässt es sich hervorragend und angenehm kraxeln und klettern.
Im ausgehenden Mittelalter erhielten die Wettiner die sächsische Kurwürde und aus der Markgrafschaft Meißen wurde das bis heute exisierende Land Sachsen. Freilig änderte sich die Staatsform im Verlaufe der Geschichte mehrfach: Mit jeder Beschneidung der geographischen Ausbreitung stieg der Titel des Souveräns, bis 1806 Sachsen zum Königreich erhoben wurde.
Der Silberbergbau und die Lage innerhalb Europas an alten Handelsrouten nach Asien begünstigten die Entwicklung Sachsens und schufen die Vorraussetzungen für Wohlstand und Bildung. So war die Region eine der ersten Industriezentren Mitteleuropas. Auch wurden Sachsens Städte zur Wiege der deutschen Arbeiterbewegung.

Impressum: Andreas Rodriguez Rivera | mail@arrmaniac.de | Letzte Änderung: 20.06.2018 | CC-BY-NC-SA | Validated by validator.w3.org