Postamt - Blogschock-o-Laden
Home | Verwurzelung | Reise Reise | Empfehlungen | Fototermin | Postamt | Verwaltung

Aktuelles


Beliebteste Einträge


Historie


Blogroll

  • Bullster - Dem Twitterianer Bullster waren 140 Zeichen nicht genug, darum zwitschert er auch im eigenen Blog. Sehr emotional und aus der Hüfte geschossen.
  • Lipsia - René bloggt, ganz der Ultra und Anarcho, über Fußball und Politik. BVB- und RB Leipzig-Fan - wahre Liebe halt.
  • RBLObserver - Schreibt über RB Leipzig und über das Thema Fußball.
  • Rotebrauseblogger - Der meist-gelesene Blog rund um RB Leipzig. Mehrfach ausgezeichnet und vielfach anerkannt in der deutschen Fußball-Blogszene.
  • stesie's blog - Stesie bloggt je nach Lust und Laune über Web Development und Programmieren.

Erster Kommentar als RB-Fan

03.11.2010 18:06

Ich bin in LE ohne Chemie und Lok groß geworden, "mein Verein" war immer Leverkusen. Aber mittlerweile bekommt Bayer bullige Konkurrenz aus der Regionalliga um meine Sympathien. Als der Brausedeal zustande kam, habe ich mir gedacht: "Das wird was!"

Denn wie schon einige gesagt haben, was der Matteschitz anpackt, hat Hand und Fuß. Wenn in LE ein dreistelliger Millionenbetrag investiert wird, dann steht Großes bevor. Indes darf man sich nicht verblenden lassen: Selbstverständlich soll das Projekt RBL in erster Linie der Marke RedBull dienen. Und dass ausgerechnet im fußballerisch brachliegenden Leipzig :( der böhmische Befreier einschlägt, ist auch nicht überraschend ( zu böse? ;) ) - Magdeburg, Erfurt, Chemnitz und Dresden haben da "erfolgreichere" Fußballmarken ( im Mitteldeutschlandvergleich ). Mit anderen Worten, der Leipziger Fußballmarkt war sturmreif. Vorher hat sich RedBull beim FC Sachsen im Ton vergriffen und diesmal wurde es aus Sicht des Konzerns besser angegangen. Und dass die Abteilung Sport keine Skrupel kennt, durfte sportliche Leitung des Oberligameisters 2010 am eigenen Leib erfahren. Die Absicht ist ganz klar der schnelle Aufstieg aus dem "Sumpf der unteren Ligen" und das um jeden Preis.

Also nix mit Schaumschlagen oder Wohltätigkeit.

Das Resultat kann sich indes aber jetzt schon sehen lassen! Ein frischer Wind weht durch die Stadt, das kann keiner von der Hand weisen. Der RB kämpft um den Aufstieg gegen den Überflieger Chemnitz und die eigene Courage. Nichts war es mit dem schnellen Sturm an die Spitze, wie in der letzten Saison - jeder Spieltag ist aufs Neue spannend! Ich verbringe jedes Spiel vor dem Fanradio und verbreite die frohe Botschaft im fernen Südwesten der Republik.

Die wachsende Zuschauerzahl spricht für sich. Bei den Spielen, die ich bis jetzt besucht habe, musste ich allerdings stets selbst löhnen und ich kenne Keinen, der eine Freikarte zugesteckt bekommen hat. Und da bin ich auch schon beim RBL-Gegnertum, das sich ja noch immer großer Beliebtheit erfreut. In Foren und Kommentaren werden teilweise abenteuerliche Gerüchte gestreut und haarsträubende Lügen verbreitet.

Von gekauften Zuschauern ist da die Rede, von Freikartenregenfällen und dergleichen. Angeblich werden ja immer mehr Karten verschenkt, als dann Zuschauer im Stadion aufkreuzen. Von Fußballprofi-Millionären, die sich in der Mensa kostenfrei den Bauch vollschlagen und Gemauschel mit dem SFV und dem DFB. RedBull hat als nächstes bestimmt auch V-Männer in die Hooligan-Szene der Chemie und LOK entsandt.

Eines zeigen diese immer verzweifelter wirkenden Aufschreie aus dem "alten Lager": Das Projekt 1. Bundesliga in LE geht seinen Weg und so manch Einen überkommt die kalte Angst der verpassten Chance. Für den Ösi und seinen Getränkemarkt bedeutet diese Form der Leidenschaft und auch die der RB-Fans, dass die Leipziger ihre eigene Agenda für den Fußball in unserer Stadt haben.

Fazit: Ich habe meinen Spaß am Rasenball. Da ich nicht mehr in LE wohne, findet mein Fantum derzeit größtenteils online statt (in allen Formen). Meine größte Hoffnung ist, dass der RBL so bald wie möglich "beruflich" auch in Süddeutschland und Europa unterwegs ist, damit ich mehr Spiele persönlich besuchen kann.

Insofern: Rock on!

Permalink: http://arrmaniac.de/postamt/20101103-10-Erster_Kommentar_als_RB-Fan.html
Impressum: Andreas Rodriguez Rivera | mail@arrmaniac.de | Letzte Änderung: 20.06.2018 | CC-BY-NC-SA | Validated by validator.w3.org