Postamt - Blogschock-o-Laden
Home | Verwurzelung | Reise Reise | Empfehlungen | Fototermin | Postamt | Verwaltung

Aktuelles


Beliebteste Einträge


Historie


Blogroll

  • Bullster - Dem Twitterianer Bullster waren 140 Zeichen nicht genug, darum zwitschert er auch im eigenen Blog. Sehr emotional und aus der Hüfte geschossen.
  • Lipsia - René bloggt, ganz der Ultra und Anarcho, über Fußball und Politik. BVB- und RB Leipzig-Fan - wahre Liebe halt.
  • RBLObserver - Schreibt über RB Leipzig und über das Thema Fußball.
  • Rotebrauseblogger - Der meist-gelesene Blog rund um RB Leipzig. Mehrfach ausgezeichnet und vielfach anerkannt in der deutschen Fußball-Blogszene.
  • stesie's blog - Stesie bloggt je nach Lust und Laune über Web Development und Programmieren.

Der Bundeskanzler?

08.01.2009 00:00

Nein - die Unternehmerin! Quatsch - der Konzernchef! Und der heißt auch nicht Merkel sondern Merckle! Und warum sollte sich ein deutscher Kanzler selbst richten? Die Zeiten sind doch schon wahrlich vorbei!

Nein, der schwäbische Unternehmer, dem unter anderem ratiopharm gehört, hat sich in seiner verzweifelten Lage das Leben genommen. Da er sich mächtig verspekuliert hatte, war sein Konzern in die Predolie geraten. Und das mitten in der Finanzkrise, in der die Bankiers schon bei kleinen Krediten Krämpfe in allen Gliedern bekommen.

Wenn man den öffentlichen Berichten Glauben schenken darf, dann konnte der gebürtige Dresdner es nicht ertragen, sein Lebenswerk von den Gläubigern zerfleddern zu lassen. Denn offenbar hat er selber an der Lösung mitverhandelt, die nun posthum die Rettung seines Konzerns besiegeln soll. Was diese Tat seiner Familie bedeutet, wage ich gar nicht zu beurteilen. Also werde ich es auch nicht tun.

Aber was sagt es uns, dem nach Sündenböcken suchenden Präkariat ( Hab ich das richtig geschrieben? Ich fand Pöbel besser. )? Es sagt uns, dass es noch Leitwölfe mit Verantwortungsbewusstsein gibt. Oder zumindest einen. Wir leben doch in einer Zeit, in der unternehmerische Verantwortung in großen Aktiengesellschaften ein Witz auf der Toilette ist. Es gibt - auch in Deutschland - genug Schalter und Walter, die mit gutem Beispiel hätten vorangehen können.

Allein die Unterscheidung zwischen Finanz- und Realwirtschaft sagt doch schon alles. Wenn wir also eine Wirtschaft haben, die sich von der Realwirtschaft unterscheidet, dann ist das eine virtuelle Wirtschaft, die aber von realen Menschen betrieben wird. Quasi ein Second Life, wenn man so will. Zum Leidwesen der real Wirtschaftenden hat sich aber diese virtuelle Wirtschaft in den vergangen Jahrzehnten zu einem einträglichen Geschäft entwickelt, das deren Teilnehmer hat glauben lassen, es wäre wahrer als die reale Wirtschaft. Wie dumm nur, dass sich dieser Trugschluss nun auf so grausame Weise offenbart und auch echte Werte zerstört - nicht nur schnöden Mammon sondern eben auch Menschenleben.

Permalink: http://arrmaniac.de/postamt/20090108-7-Der_Bundeskanzler.html
Impressum: Andreas Rodriguez Rivera | mail@arrmaniac.de | Letzte Änderung: 20.06.2018 | CC-BY-NC-SA | Validated by validator.w3.org